Obere Niedersburger Nachbarschaft e.V. * Am Fraubach 2, 56154 Boppard

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

liebe Freunde der
Oberen Niedersburger Nachbarschaft,

 

seit vielen Jahren nun bringt uns allen die Weihnachtsbeleuchtung  ein wenig Licht ins Dunkel des Winters und stimmt uns auf die kommende Advents- und Weihnachtszeit ein.

Und genauso wollten wir dieses Jahr unsere Linde erneut festlich schmücken und uns am letzten Sonntagabend vor dem Weihnachtsfest auf einen heißen Glühwein und ein nettes Gespräch mit euch allen dort treffen.


 

 

Doch leider ist in diesem Jahr 2020 nichts so, wie es in den zurückliegenden Jahren war. Die Corona-Pandemie, die uns in diesem Jahr bereits gezwungen hat die Kirmes, die Stammtische, das Dübbekuchenfest und auch die Nikolausfeier abzusagen, lässt uns auch nicht mit einer weihnachtlich illuminierten Linde in einen besinnlichen Jahresabschluss gehen.

Denn auch die Freiwillige Feuerwehr Boppard, die uns dankenswerterweise stets tatkräftig mit der Drehleiter bei der Befestigung der Lichterketten  unterstützt hat, muss die Corona-Regeln befolgen. Und da aktuell noch nicht einmal Übungen der Feuerwehr gestattet sind, müssen auch wir Verständnis dafür zeigen, dass uns diese Hilfe in diesem Jahr nicht gewährt werden kann.

 

Liebe Niedersburgerinnen und Niedersburger,

liebe Freunde des heimatlichen Brauchtums der Bopparder Nachbarschaften,

 

wir nähern uns dem Ende des Jahres 2020, einem Jahr, das uns allen noch lange in Erinnerung bleiben wird als ein Jahr voller Ängste vor Infektion und Erkrankung, voller Entbehrungen und teils schwerwiegender Einschränkungen in viel zu vielen Bereichen unseres täglichen Lebens. Daran können wir nichts ändern, wir müssen die Dinge nehmen wie sie kommen und mit Ihnen zu leben lernen. Ändern können wir jedoch unsere innere Einstellung zu diesen Dingen.

 

So wollen wir also nicht traurig sein über das, was wir nicht haben konnten in diesem Jahr. Freuen wir uns lieber über die zahlreichen schönen Stunden, die wir gemeinsam bei den vielen abwechslungsreichen Veranstaltungen der Nachbarschaft in den vergangenen Jahren genießen durften.

Aber vor allem sollten wir uns auf die Zukunft freuen, auf eine Zukunft, in der wir diese Widrigkeiten überwunden haben und wir wieder all die schönen Dinge erleben dürfen, die uns in der Vergangenheit so selbstverständlich erschienen, es aber in Wirklichkeit nie waren. Umso mehr werden wir künftig solche Stunden als wertvolle Geschenke des Lebens betrachten.

 

In diesem Sinne wünschen wir allen eine besinnliche Adventszeit und ein hoffentlich schönes Weihnachtsfest im Kreise der Lieben

 

Ihr Nachbarmeister

Alfons Breitbach

im Namen des gesamten Vorstands

 
Auch 2020 kümmerte sich der Vorstand der Oberen Niedersburger Nachbarschaft wieder um ihren Nachbarschaftswald. Im Jahr 2012 spendete die ONN anlässlich der 125-Jahr-Feier der Nachbarschaft dem Stadtwald 125 Bäume. Dies als Ersatz für die in den 125 Jahren im Wald gefällten Kirmesbäume. Gepflanzt wurden hier schon dem Klima angepasste Sorten, insbesondere die Elsbeere.
Und wie jedes Jahr kam auch dieses Jahr, am 09.08., zu dem Waldstück, um unter fachkundiger Leitung von Förster Johannes Naß die Bäume von den Dornen zu befreien.
Und im Anschluss gab es zur Stärkung einen kleinen Imbiss mit Hausmacher Wurst an der Engelseiche.



Klein, aber fein!

Auch wenn Corona-bedingt die Kirmes in diesem Jahr ausfallen musste, so wollte man doch nicht auf das Stellen des Kirmesbaumes verzichten. Der etwas kleinere, dafür umso schönere Kirmesbaum mit seinen knapp 16 m Länge wurde am 01. August 2020 unter dem Applaus von knapp 40 Nachbarinnen und Nachbarn sowie musikalischer Unterstützung eines Ein-Frau-Orchesters wie gewohnt an der Linde aufgestellt.




Nun heißt es wie jedes Jahr zum Kirmesabschluss Abschied von dem weithin sichtbaren Symbol der Kirmes zu nehmen. Am Freitag, den 07.08, um 17.00 h, ist es soweit.  Unter Corona-gemäßer Wahrung des Mindestabstands können die Nachbarinnen und Nachbarn miterleben, wie Nachbarmeister Alfons Breitbach mit fachkundiger Hand den Baum zu Fall bringt.
Im Anschluss sind alle Nachbarinnen und Nachbarn sowie Freunde der Oberen Niedersburger Nachbarschaft eingeladen, die diesjährige Kirmes mit einem Umtrunk im Bistro Niedersburger Eck zu beschließen.
 

Am 26.06.2020 war es soweit: Nach der Fertigstellung der Baustelle Remigiusplatz konnte auch die neue Brücke über den Mühlbach feierlich eröffnet werden. Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Dr. Walter Bersch, Ortsvorsteher Niko Neuser und seinen Vorgänger Martin Ströhmann hatte Imbissinhaber Mike Fassl zu einem Imbiss und Umtrunk eingeladen.

Die Oberen Niedersburger Nachbarschaft nahm mit einer kleinen Abordnung an der Feier teil - die erste Veranstaltung der Nachbarschaft nach Ausbruch der Corona Pandemie. 

Es werden jetzt zeitnah hoffentlich wieder weitere folgen.

Der Stammtisch am 26.03. muss leider abgesagt werden. Bis auf weiteres finden keine Stammtische statt. Sollte jemand in der Nachbarschaft Hilfe benötigen, kann er sich gerne bei Nachbarmeister Alfons Breitbach telefonisch melden!